Amazon und Multichannel
Dienstag, 5. Juli 2022

Amazon und Multichannel

Der größte Online-Marktplatz der Welt legt weiter zu. Das zeigt das aktuelle Dossier der Strategieberatung Fostec & Company zur Marktentwicklung von Amazon.

Vom weiter wachsenden E-Commerce-Umsatzkuchen in Deutschland (von 40 Mrd. EUR in 2015 auf ca. 85,0 Mrd. EUR im Jahr 2021) schneidet sich der Online-Riese ein dickes Stück ab: In Deutschland gehen von jedem Online-Euro 56 Cent an die Amazon-Plattform.

Damit prägt Amazon den deutschen E-Commerce: Mit einer jährlichen Amazon-Wachstumsrate von 30 Prozent wächst der Umsatz mit mehr Wucht als der Gesamtmarkt (knapp 20 Prozent). Das klassische Distanzkaufland Deutschland, hier haben Versender seit jeher einen relativ hohen Marktanteil, ist der zweitwichtigste Markt des Online-Konzerns.

Auch als Ort, wo Onliner zuerst nach einem Wunschprodukt suchen, hat sich Amazon bei 61 Prozent der Kaufinteressenten als erste Anlaufstelle etabliert und verweist Google mit 49 Prozent der Produktsuchen auf Platz 2.

Doch der Handel auf Amazon ist nicht ohne Probleme, vor allem, was Margen, Konditionen, personeller Aufwand und das Management der Kundenbeziehung angehen. Strategien und Ideen dazu gibts auf dem Multichannelday am 1.9.2022, wo SmartStore als Aussteller präsent ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar