Commerce News: Microsoft ist führend bei IIoT-Plattformen im Bereich Produktion und Energie
Samstag, 1. Februar 2020

Commerce News: Microsoft ist führend bei IIoT-Plattformen im Bereich Produktion und Energie

Vor kurzem haben unsere Bemühungen in dieser Branche Früchte getragen. In zwei neuen IDC MarketScape-Berichten, in denen aktuelle Player in IIoT untersucht wurden, wurde Microsoft zum Marktführer in einem gut gefüllten Feld von Global Playern ernannt, die alle über ausgereifte und umfassende Angebote verfügen.

In beiden Berichten wurde Azure für die Breite seiner aktuellen Funktionen gewürdigt und zum Teil aufgrund seiner strategischen Roadmap in die Kategorie "Leader" gewählt. Laut IDC MarketScape waren die umfassende und flexible Edge-Computing-Strategie von Microsoft, die große globale Installationsbasis und nicht zuletzt das Partnernetzwerk sowie die anhaltende Dynamik im Industriesektor die Hauptstärken der Plattform.

In den Berichten wird auch die Offenheit und Flexibilität von Azure-Angeboten hervorgehoben, wobei die Open-Source-Vorteile von Azure IoT Edge, plattformunabhängigen Referenzarchitekturen und der globalen Cloud-Verfügbarkeit hervorgehoben werden.  

Diese Anerkennung ist besonders reizvoll, da sie genau das widerspiegelt, was wir getan haben, um die Plattform voranzutreiben.

Das verarbeitende Gewerbe und der Energiesektor arbeiten sehr unterschiedlich und setzen das Internet der Dinge aus vielen verschiedenen Gründen ein. In Bezug auf Energie ist ein Großteil des Werts, der aus dem Internet der Dinge (IoT) gewonnen wird, auf die Maximierung der Leistung und Lebensdauer von Anlagen und Geräten zurückzuführen. Die Einführung des Internet der Dinge in der Fertigung konzentriert sich ebenfalls auf Vermögenswerte. Das Internet der Dinge in der Fertigung betont jedoch die Effizienz von Prozessen und Lieferketten. Unternehmen beider Branchen nutzen das Internet der Dinge (IoT), um sich mit Kunden zu verbinden und neue und noch weiter differenzierte Dienste bereitzustellen.

Die Tatsache, dass wir in einem derart harten Wettbewerb zwischen zwei sehr unterschiedlichen Branchen anerkannt wurden, unterstreicht die Richtung, die wir in den letzten Jahren eingeschlagen haben. Vor einem Jahrzehnt haben wir das Internet der Dinge allgemein gelobt und Software angeboten, mit der sich Informationen auf Edge-Geräte übertragen und in eine breitere Plattform integrieren lassen. Dies tun wir auch heute noch und verfolgen dabei einen viel branchenspezifischeren Ansatz.

Während wir uns weiterentwickeln und mehr darüber erfahren, wie das Internet der Dinge Unternehmen dabei unterstützen kann, durch ihre IT neue Wertformen zu erreichen, ist unsere Fähigkeit gewachsen, nicht nur die allgemeine IT zu unterstützen, sondern auch die spezifischen Anforderungen und Umstände zu meistern, denen sich Unternehmen gegenübersehen in so vielen Branchen. Alles, was wir in den letzten Jahren von Partnern und Kunden gelernt haben, wurde in der Art und Weise, wie wir uns die Plattform vorgestellt und entwickelt haben, realisiert bzw. weitergeführt. Diese Bemühungen zeigen sich in Fähigkeiten, die den heutigen Anforderungen von Unternehmen an IoT-Lösungen entsprechen.

Auch unsere Partner haben hart daran gearbeitet, ihre eigenen Fachkenntnisse und Spezialisierungen zu entwickeln. Das Ergebnis ist ein ständig wachsendes Portfolio von branchenspezifischen End-to-End-Lösungen, die hochwertige Prozesse unterstützen und spezifische Funktionen für praktisch jede Branche detailliert darstellen – mit Azure IoT als Grundlage.

All diese Faktoren haben bei den Bewertungen von IDC MarketScape eine Rolle gespielt. In beiden Berichten berücksichtigte IDC MarketScape das gesamte Portfolio an Angeboten, einschließlich Funktionen, Integrationsfunktionen und Bereitstellungsoptionen. Das Unternehmen berücksichtigte auch die Markteinführungsmöglichkeiten der einzelnen Unternehmen, einschließlich des Ökosystems, der Akzeptanzraten und der Preisstrukturen. Berücksichtigt wurde auch die Investition und das Know-how jedes Anbieters in das Internet der Dinge.

Wir freuen uns sehr, dass wir aufgrund dieser umfassenden Bewertung als führend anerkannt wurden. Eine solche Anerkennung ist immer ermutigend und gleichzeitig ein Zeichen dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Das Internet der Dinge bleibt ein aufstrebendes Feld, das auf dem Weg in die 2020er-Jahre und darüber hinaus gerade seinen Aufschwung erlebt. Die Konstanz in den Reihen der führenden Unternehmen auf IIoT wird für uns, für unsere Partner und für unsere Kunden weitere Erkundungen und Experimente erfordern. Was sicher ist: unser Engagement für kontinuierliche Investitionen und Kooperationen zur Lösung der komplexen Technologieprobleme der Fertigungs- und Energiewirtschaft.

Eine Übersetzung aus dem Englischen https://cloudblogs.microsoft.com/ 

8 attributes of successful IoT solutions
At Microsoft, we’ve identified 8 key attributes of IoT solutions that must be addressed to reduce the risk of failure. Throughout this paper, we will take a detailed look at each of these attributes and provide concrete guidance for putting your IoT solution on a path to success. 

Diese Ressource ist nur in English verfügbar. 
http://documents.smartstore.com/Azure_IoT_Central_Whitepaper_2019.pdf 

Wie kann ich Smartstore in Verbindung mit IIoT nutzen bzw. monetarisieren?

Lesen Sie dazu bitte unseren Blog-Beitrag:  https://smartstore.com/de/smartstore-und-das-ding-mit-dem-internet-of-things-iot und https://azure.microsoft.com/de-de/services/iot-central/ 

Welche Smartstore Edition muss ich erwerben, um in Verbindung mit IIoT solche Monetarisierungsmodelle zu entwickeln? 
Da diese Art der Datenverarbeitung im industriellen Sektor in Frage kommt, bieten wir Smartstore IIoT erst ab der Smartstore Enterprise Commerce Open Source an. Den Grund, warum gerade diese Edition die richtige ist, lesen Sie bitte in diesem Artikel:  https://smartstore.com/de/smartstore-enterprise-commerce-open-source-quelloffene-software-im-unternehmenseinsatz.  

Bereit zum Loszulegen?
Schreiben Sie uns oder probieren Sie Smartstore einfach kostenlos aus. Vertrieb kontaktieren unter:  https://smartstore.com/de/kontakt

Ihr Kommentar