Feature Talk: Rabatte im Smartstore-Shopsystem
Dienstag, 27. April 2021

Feature Talk: Rabatte im Smartstore-Shopsystem

Mit gezielten Preisnachlässen einen Kaufanreiz geben: das ist für viele Onlinehändler ein Thema. Zum einen, weil ihre Kundschaft das so gewöhnt ist. Zum anderen, weil es ein effektives Instrument in der Online-Werbung sein kann, Preisnachlässe sehr gezielt einzusetzen. Smartstore bietet schon in der Standardedition vielfältige Steuerungsmöglichkeiten.

Mit Rabatten lassen sich beispielsweise jahreszeitabhängige Schlussverkäufe anbieten oder schlecht verkäufliche Produkte besonders hervorheben. Mit einem Discount kann der Onlinehänder auch neue Sortimentsbereiche und Marken fördern.

Dafür können beliebig viele Rabatte im Shop-Administrationsbereich unter Marketing -> Rabatte angelegt werden.

Rabatt-Typen

Rabatt-Typen

Der Smartstore-Shopbetreiber kann verschiedene “Rabatt-Typen” einstellen.

Am simpelsten ist der Rabatttyp "globaler Rabatt auf den Gesamtbetrag der Bestellung", nach dem Motto “20 Prozent auf alles”.

Eine andere Möglichkeit ist die Rabattvergabe auf einzeln ausgewählte Produkte, auf alle Artikel in ausgewählten Warengruppen oder auch alle Artikel bestimmter Hersteller:

  • 10% Rabatt nur auf den Einzelartikel “iPhone 12 Max”
  • 5% Rabatt auf alle Artikel in der Warengruppe Herrenbekleidung
  • 20 Euro Rabatt auf alle Produkte der Marke “Adidas”

Dem Shopkunden werden diese Rabatte "live" am Artikel berechnet und dargestellt.

Preisnachlässe können auch erst im Warenkorb erscheinen, dafür gibt es folgende Rabatttypen:

  • Rabatt bezogen auf die Zwischensumme, das ist die reine Kaufsumme ohne Versandkosten und Bezahlgebühren, auf die der Rabatt angewendet wird
  • Rabatt auf die Versandkosten, sehr beliebt bei der Neukundengewinnung
  • Rabatt auf die Gesamtsumme (inklusive aller Gebühren), in einer Saisonverkaufs-Aktion oder ähnlichen "Rausverkäufen"

Im Nachgang können alle diese Rabatte weiter eingeschränkt werden. Das funktioniert ab Smartstore 4, indem im Rule Builder eine Regel angelegt und in “Voraussetzung” eingetragen wird. Hier einige Beispiele:

  • nur für Kunden mit mehr als einer Bestellung
  • nur für Kunden aus der Kundengruppe “Wiederverkäufer”
  • nur, wenn die Gesamtsumme größer als 100 Euro ist

Der Rule Builder ist ein Standard-Werkzeug und dient dem einfachen Aufbau von Regeln direkt im Smartstore-Shopsystem. Rule Builder erlaubt intelligentes Kundenmarketing ohne Programmierung.

Prozentualer Rabatt

Der Preisnachlass kann als Prozentwert angewendet werden. Wie die berühmten “20 Prozent”.

Rabatt als fester Betrag

Der Preisnachlass ist ein fester Betrag, beispielsweise werden einfach 5 Euro abgezogen. Oft bei Gutscheinen angewendet.

Rabatt zeitlich begrenzbar

Jeder Rabatt gilt standardmäßig ab sofort und für immer. Mit einem gesetzten Anfangs- und/oder Enddatum ändert sich das.

Rabatt per Gutscheincode

Der Rabatt wird erst vergeben, wenn der Shopkunde einen Gutscheincode bei seiner Bestellung einträgt.

Einschränkung der Nutzung des Gutscheincodes

Shopbetreiber können frei wählen, wie oft der Gutscheincode verwendet werden darf.

  • Unbegrenzt: Unbegrenzte Nutzung eines Gutscheincodes
  • Nur N mal: Der Gutscheincode darf shopweit nur N mal angewendet werden. Beispiel: Rabatt für die ersten 100 Besteller.
  • N mal pro Benutzer: Der Gutscheincode darf nur N mal pro Kunde angewendet werden. Beispiel: einmalig versandkostenfreie Lieferung

Rule Builder-Voraussetzungen

Weiter lassen sich Rabatte noch weitgehender über den Rule Builder einschränken. Ein Rabatt wird dann nur vergeben, wenn eine Voraussetzung aus dem Rule Builder erfüllt ist. So können Sie zahlreiche Promotion-Ideen verwirklichen, ohne dass Programmierung nötig wird. Der Rule Builder ist so einfach zu bedienen wie Excel.

Ihr Kommentar

Kommentare (1)

G
Gast | Vor 4 Monaten

Wow! nice article.